Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Steuerfuchs am 09.08.2022 23:00
 


THEMA:  Anspruchszinsen

Liebes Forum!

 

Ich habe neben meiner unselbstständigen Tätigkeit eine sehr kleine selbstständige Tätigkeit. Deshalb habe ich für 2021 eine Einkommenssteuererklärung (statt bisher Arbeitnehmerveranlagung) gemacht. Schließlich habe ich eine Gutschrift von rund 500 Euro erhalten. Da es eine Einkommenssteuererklärung war, wird das Guthaben nicht automatisch überwiesen, sondern kann mittels Formular angefordert werden.

Wenn ich dies nicht tue, also das Guthaben am Steuerkonto belasse, wird dieses dann ab Oktober mit 2% über Basiszinssatz verzinst?

Verfasst von: Jeannie am 12.08.2022 06:44
 


THEMA:  Anspruchszinsen

Nein, es gibt keinen Cent an Zinsen. Ich selbst hatte durch Sonderausgaben, Kranken- und Internatskosten ab und zu ein Guthaben im ein- und zweistelligen Bereich, das ließ ich fürs Folgejahr liegen.

Als Selbstständiger ist man Steuerschuldner, bei der Einkommensteuer, Umsatzsteuer, usw. Es ist daher eher die Ausnahme, dass jemand zusätzlich verdient und nicht zusätzlich Steuern zahlt.

LG Jeannie

Verfasst von: Steuerfuchs am 12.08.2022 09:24
 


THEMA:  Anspruchszinsen

Danke für die Antwort. Das Guthaben rührt daher, dass meine selbstständige Tätigkeit unter 730 Euro ist. Aber wann bzw. wofür gibt es dann Anspruchszinsen?

Verfasst von: Jeannie am 12.08.2022 19:51
 


THEMA:  Anspruchszinsen

Die Anspruchzinsen kassiert der Staat, wenn man mit der Zahlung im Verzug ist bzw. wenn man viel zu niedrige Gewinne angekündigt hat (und derart die Vorauszahlung verfälscht). Denn der Staat hat Anspruch auf die korrekte und zeitgerechte Bezahlung der Steuer.

LG Jeannie

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 44.201.68.86 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.