Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Jonas Mundigler am 05.08.2022 22:54
 


THEMA:  Reverse Charge Verfahren bei Kleinunernehmern

Guten Tag! 

Für mein Gewerbe habe ich die Kleinunternehmer- Regelung in anspruch genommen. Nun stellen sich mir eine Fragen. 

-Wann muss ich eine UID anfordern? Ich kaufe Waren häufig im EU Raum ein. 

-Muss ich das Reverse Charge Verfahren in Anspruch nehmen? Ich verkaufe meine Waren häufig an ein Niederländisches Unternehmen.  Dieses verkauft die Waren im Anschluss weiter und zahlt mir den Betrag aus. Muss ich dafür das Reverse Charge nutzen, da ja eine innergemeinschaftliche Lieferung stattfindet? Oder gillt dies bei Kleinunternehmern nicht? 

-Wie vorhin erwähnt, zahle ich mir den Betrag von der Niederländischen Firma auf mein Bankkonto auz. Dabei fallen Gebühren in höhe von ca. 15% an. Muss ich diese in meinen Rechnungen erwähnen, oder reicht es einfach den Endbetrag unzugeben? 

Mir wäre mit einer Antwort sehr geholfen. 

Vielen Dank im Vorraus! 

LG. 

 

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.229.117.123 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.