Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Max am 12.03.2022 18:49
 


THEMA:  Einkommenssteuererklärung bei 2 Depots

Folgende Situation:

Ich habe 2 Depots, 1 inländisches (Flatex), wo die Steuern durch den Broker automatisch abgeführt werden und 1 ausländisches Depot (Degiro). 

Nun habe ich beim inländischen Depot 1.000 Euro Gewinn realisiert (KEST wurde automatisch abgeführt), beim ausländischen Depot ca. 1.000 Verlust. 

Folgende Fragen:

- Flatex hat ja für 2021 die 275 Euro Kest abgeführt. Jetzt muss ich ja mittels E1VK meine ausländischen Verluste angeben, damit ich die "zu viel" bezahlte KEST in Österreich wieder bekomme, oder?

- Bei Degiro bekomme ich in meiner Jahresaufstellung "Gesamtgewinne" und "Gesamtverluste". Diese werden jedoch exkl. Transaktionsgebühren berechnet, diese sind unter einem eigenen Feld angegeben. Heißt das ich kann jetzt rechnen: 

Gewinn: 1.000 

Verlust: 2.000 

Transaktionsgebühren: 100 Euro

KEST = - 900 * 0,275 --> 247,5 Euro, welche ich zurückfordern kann (KEST) ? Oder muss ich nun für jede einzelne Transaktion die Gewinne/Verluste ausrechnen? So müsste ich doch eigentlich aufs gleiche ergebnis kommen oder? 

Vielen Dank für eure Hilfe! 

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 34.239.167.149 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.