Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Werner Brandl am 10.05.2021 10:18
 


THEMA:  Kest auf Dividenden, Aktien und Derivate, Berechnungsschema

Hallo,

bei mir steht womöglich ein Umzug von Deutschland nach Österreich (umbeschränkte Einkommensteuerpflicht) an und würde gerne vorab die Besteuerung von Kapitalerträgen in Österreich kennen.

Ich habe bereits einiges darüber gelesen, wegen der verwendeten Begriffe und deren Bedeutung (was ist Gewinn, Einkünfte etc.) bin ich jedoch noch unsicher ob mein Berechnungsschema richtig ist.


Vielleicht können Sie mir hierbei helfen:

Situation: 

Besteuerung von Dividenden: Kest beträgt 27,5 % vom Dividendenauszahlung (Dividenden sowohl bei inländischen als auch ausländischen Dividendenzahlungen).

  • Beispiel: Dividende Inland 100 € * 27,5% = 27,5 € Kest || Dividende Ausland 150 €  * 27,5% = 41,25 € Kest

Besteuerung von Gewinnen aus Aktienverkäufen: 27,5 % auf GEWINNE (also, (Verkaufspreis minus Einstandpreis minus Gebühren) * 27,5%)

  • Beispiel: Aktie Kauf für 1000 €, Gebühren 20 € || Verkauf für 1500 €, Gebühren 20 €. Kest = 1500 - 1000 - 20 - 20 = 460 € Gewinn * 27,5% = 126,50 € Kest

Besteuerung von Derivaten: 27,5 % auf GEWINNE (also, (Gewinntrades minus Verlusttrades) * 27,5%)

  • Beispiel: Gewinntrades 25.000 € || Verslusttrades 20.000 €, 25.000 - 20.000 = 5.000 € Gewinn * 27,5% = 1.375 € Kest

 

In diesem Beispiel wären das zusammen 100 + 150 + 460 + 5.000 = 5.710 € Einkünfte aus Kapitalvermögen, wofür ich 1.570,25 € Kest bezahle. 


Gesetzt den Fall, dass das meine EINZIGEN Einkünfte sind, liege ich mit meinem Einkommen unter dem Existenzminimum und müsste daher die Kest auf Antrag zurück erhalten.

 

Ist das richtig so oder übersehe ich etwas?

 

Vielen Dank für Ihre Antworten!

 

Gruß Werner

 

Verfasst von: Steuermaus am 05.06.2021 09:21
 


THEMA:  Kest auf Dividenden, Aktien und Derivate, Berechnungsschema

Hallo Herr Brandl,

ich befürchte das wird Ihnen hier kein Teilnehmer unentgeltlich erledigen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und LG

Steuermaus

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.236.98.69 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.